11.07.2017

Ein kompakter Kirmesplan für die Hosentasche

Am 17.7.2017 wird der neue Crange-Plan zur 582. Cranger Kirmes ausgeliefert. Schon jetzt können alle Kirmesfans auf der Website der Cranger Kirmes: www.cranger-kirmes.de einen Blick auf die Verteilung der Fahrgeschäfte auf dem Kirmesplatz am Rhein-Herne-Kanal werfen. Der Crange-Plan bietet im bunten Kirmestreiben schnell und einfach Orientierung und hilft bei der Vorbereitung des Kirmesbesuchs.

„Auch im digitalen Zeitalter ist unser gedruckter Faltplan noch immer sehr gefragt“, erläutert Astrid Jordan, Projektleiterin bei der Stadtmarketing Herne GmbH. Schließlich brauche er weder Strom noch Netzempfang und biete zudem Platz für eigene Notizen. Der Crange-Plan basiert auf einer Karte des Fachbereichs Vermessung und Kataster, die auch die Illustrationen der Höhepunkte beigesteuert haben. Neuigkeiten sind an einem roten Stern zu erkennen. Im praktischen Hosentaschenformat bietet der Plan einen schnellen Überblick über den Aufbau der Kirmes mit allen größeren Attraktionen, die in diese vier Kategorien unterteilt sind:

•    Fahrgeschäfte
•    Kinderfahrgeschäfte
•    Show- und Laufgeschäfte
•    Biergärten und Ausschankbetriebe

Neue Zusagen

Bei den Attraktionen hat es zwischenzeitlich kleinere Veränderungen gegeben. Kirmesfans dürfen sich über das Actionkarussell Heroes von Marvin Fick freuen, das im Marvel-Universum angesiedelt ist und rasante Fahrten mit thematischem Tiefgang verspricht. Bei den Wasserbahnen gibt es einen Wechsel, weil Joachim Löwenthal seine Pirateninsel zurückgezogen hat. Neu auf Crange ist dafür in diesem Jahr die Wasserbahn Piraten-Fluss der Schaustellerbetriebe Heitmann-Schneider. Sie bietet ein spritziges Fahrvergnügen und lässt die Fahrgäste in ein abenteuerliches Piratenszenario eintau-chen.

Orientierung bei der Anreise und auf dem Kirmesgelände

Der Crange-Plan erleichtert die Orientierung auf dem Kirmesplatz am Rhein-Herne-Kanal und spiegelt die für den Zeitraum der Kirmes geänderten Straßennamen wider. Deshalb ist der Plan ein beliebtes Hilfsmittel, um einen Treffpunkt zu vereinbaren wie etwa vor dem Souvenir- und Infostand am Cranger Tor. Neben Bus- und Taxihaltestellen sind auch die Standorte von barrierefreien Toiletten und EC-Automaten eingezeichnet. Außerdem zeigt er die Fluchtwege zu den Notausgängen auf. Nicht zuletzt bietet der Crange-Plan Kontakt zum Kirmesbüro sowie bei Notfällen zur Polizei und dem Deutschen Roten Kreuz. Die Rückseite des Crange-Plans hält Informationen zur Anfahrt mit den Kirmeslinien im Öffentlichen Personennahverkehr sowie bei der Suche nach dem Familien- bzw. dem Fahrradparkplatz bereit.

Verteilung des Crange-Plans

Die Verteilung der 10.000 Crange-Pläne an die Auslagestellen wie Kundencenter der HCR, der Bogestra und der Vestischen beginnt am 17. Juli. Kirmesbesucher können sich anhand der am Kirmesplatz ausgehängten Pläne orientieren. Digital ist der Crange-Plan ab jetzt über die Website der Cranger Kirmes und ab Dienstag auch über die App der Stadtwerke Herne verfügbar. Die über Google Play und den App Store erhältliche App erkennt den eigenen Standort automatisch und zeigt die umliegenden Fahrgeschäfte uvm. an.