20.06.2018

675.000 Crangetaler für das größte Volksfest in NRW

Am Montag, 25. Juni, beginnt der Vorverkauf des Hauptkontingents der Fahr- und Schlemmerpässe der Cranger Kirmes an zehn Verkaufsstellen im Revier. Kirmesbesucher können mit den Crangepässen bares Geld sparen. Deshalb waren im vergangenen Jahr die Schlemmerpässe an den meisten Verkaufsstellen bereits nach einer Stunde restlos verkauft. Im Ticketshop der Stadtmarketing Herne und im Bürgerlokal Wanne gingen die letzten Schlemmerpässe am dritten bzw. am Vormittag des vierten Verkaufstags über die Theke.

Die Gesamtauflage der begehrten Crangepässe ist wie in den vergangenen Jahren auf je 15.000 Exemplare begrenzt. Jeder Kirmesfan kann maximal 5 Schlemmerpässe und bis zu 10 Fahrpässe erwerben. „Für Verbesserungsvorschläge haben wir immer ein offenes Ohr“, erklärt Holger Wennrich, Geschäftsführer der Stadtmarketing Herne GmbH. „Deshalb haben wir die Obergrenze beim Verkauf der Crangepässe in diesem Jahr deutlich herabgesetzt.“ Unterm Strich können jetzt mehr Kirmesfans in den Genuss der begehrten Crangepässe kommen. Im vergangenen Jahr lag die Obergrenze noch bei jeweils 20 Pässen. Erfahrungsgemäß setzt mit dem Verkaufsstart ein großer Ansturm auf die insgesamt 675.000 Crangetaler an, die zur Cranger Kirmes ausgegeben werden.

Vorteile der Crangepässe

Seit über zehn Jahren sind die Bummelpässe der Cranger Kirmes ein in der gesamten Branche außergewöhnliches Modell. Die eigene Kirmeswährung ermöglicht während der Kirmes ein bargeldloses Bezahlen bei den verschiedenen Schaustellerbetrieben. Dabei lassen sich Crangetaler nach Belieben mit Bargeld kombinieren. Barauszahlungen und Auszahlungen von Wechselgeld sind nicht möglich.

Pro Pass können Kirmesbesucher fünf Euro sparen. Denn bei einem Verkaufspreis von 15 Euro enthält jeder Fahrpass 20 Crangetaler im Gegenwert von 20 Euro; jeder Schlemmerpass zum Preis von 20 Euro enthält 25 Crangetaler im Wert von 25 Euro. Sparen können die Inhaber der Crangepässe außerdem mit vier Gutscheinen für das Lago, die Filmwelt Herne, das Wananas und den Mondpalast von Wanne-Eickel.

„Von den Crangepässen profitieren alle Beteiligten gleichermaßen. Kirmesfans können damit Geld sparen und der Werbeeffekt zahlt direkt auf das Markenkonto der Cranger Kirmes ein“, erläutert Holger Wennrich die Vorteile der Crangepässe. Die Crangepässe wecken nicht nur die Vorfreude auf Crange, vielmehr finanziert die Stadtmarketing Herne mit dem Verkauf die Werbekampagne zur Cranger Kirmes.

Neue Online-Vergabe erfolgreich abgeschlossen

In diesem Jahr hat die Stadtmarketing Herne den Online-Verkauf der Crange-Pässe durch eine fairere Vergabe nach dem Zufallsprinzip ersetzt. Schnelligkeit war dabei nicht mehr entscheidend. Im Zeitraum von Dienstag, 5. Juni, bis Montag, 11. Juni, haben rund 3.500 Kirmesfans an dieser Vergabe teilgenommen. Die Optionen auf das Kontingent von 3.000 Schlemmerpässen wurden an 721 Teilnehmer vergeben. „Wir sind begeistert, dass das neue System aus dem Stand von so vielen Kirmesfans angenommen wurde“, freut sich Holger Wennrich.

Heimat, Liebe, Crange.

Die Motive der Crangepässe erzählen die Geschichte des diesjährigen Kirmesplakats weiter. Dabei greifen sie einige der vielen typischen Souvenirs der Cranger Kirmes auf, die für das Plakat in einem Schrein in Szene gesetzt wurden. Zu sehen sind die beiden Kinder Sofia und Elisa in Vorfreude auf die Cranger Kirmes mit einem Lebkuchenherz und einer bunten Auswahl an Fahrchips. „Einmal in Fahrchips zu baden, ist wohl der Traum eines jeden Kindes auf Crange“, schmunzelt Wennrich.

Gültigkeit

Die Crangetaler sind während der 583. Cranger Kirmes vom 2. bis zum 12. August 2018 einlösbar. Ausgenommen ist der Familientag am 8. August – an diesem Tag reduzieren die Schausteller viele Preise. Der Fahrpass gilt für die rund 50 Fahr-, Show- und Laufgeschäfte, wie z. B. Achterbahn, Kinderkarussell oder Autoscooter. Der Schlemmerpass gilt entsprechend an allen gastronomischen Betrieben sowie an allen Glücks- und Spielbetrieben. Dazu gehören beispielsweise Bierstände, Eisverkauf oder Losbuden und Entenangeln.

Eingeschränkter Service im Bürgerlokal Wanne und im Ticketshop

Im Bürgerlokal Wanne werden an den ersten drei Tagen nur Crangepässe und Souvenirartikel verkauft. Es findet keine Ausgabe von Hundekotbeuteln und kein Verkauf von Veranstaltungs-Tickets statt. Auch der Ticketshop der Stadtmarketing Herne GmbH bittet um Verständnis dafür, dass Beratung und Ticketverkauf aufgrund des Crangepass-Verkaufs vorübergehend eingeschränkt sind.

Zu den Verkaufsstellen: hier.

·